Eingewöhnung

Mit dem Eintritt des Kindes in den Kindergarten beginnt ein neuer Lebensabschnitt für die ganze Familie. Daher ist es uns ein großes Anliegen, den Übergang zwischen Elternhaus und Kindergarten so behutsam wie möglich zu gestalten, denn es handelt sich um ein Ereignis, das mit vielen Veränderungen und Herausforderungen – sowohl für die Buben und Mädchen als auch für die Eltern – verbunden ist.

Einige Kinder gehen mit Freude und Neugier in ihrer neuen Umgebung auf Entdeckungsreise und es dauert nicht lange, bis sie sich im Kindergarten wohl fühlen. Manche Kinder brauchen ein bisschen länger die Begleitung und Unterstützung ihrer Eltern. Manchmal gibt es auch ein paar Tränen, denn die Verabschiedung von Mama und Papa ist nicht für alle Kinder leicht.

Wir bemühen uns, in der Eingewöhnungszeit nach und nach die individuellen Bedürfnisse der uns anvertrauten Kinder herauszufinden und bestmöglich darauf einzugehen. Mit viel Gefühl und Engagement versuchen wir eine liebevolle und tragfähige Beziehung zu den Mädchen und Buben und auch zu den Eltern zu knüpfen.

Damit eine einfühlsame und gute Eingewöhnung gelingt, finden Sie dazu Informationen im Leitfaden zur Eingewöhnung.